Stolz, Gastfreundschaft und Offenheit vereint die Menschen in diesem so spannenden und vielseitigen Land. Hier kommst du leicht ins Gespräch, findest schnell „amigas y amigos“ und lernst die Weltsprache Spanisch – auch ohne Vorkenntnisse.

Argentinien bietet dir so unendlich viel! Neben dem typischen südamerikanischen Temperament und der fast schon liebenswerten Unpünktlichkeit entdeckst du die Wichtigkeit von „Mate“ (teeartiges Getränk), begeisterst dich vielleicht für Fußball und wirst Asado, das argentinische Barbecue, lieben. Die Argentinier sind gerne unter Menschen, lebenslustig und sehr gesprächig. Du wirst mit deinen Freunden viele „fiestas“ erleben und tanzen gehen, aber auch an traditionellen Familienfesten teilnehmen. Schnell wirst du während deines Schüleraustausches merken: Das Leben läuft einfach entspannter und ohne die allgemeine deutsche Hektik ab.


Land & Leute

Die Landschaft Argentiniens könnte kaum gegensätzlicher erscheinen: Tropischer Regenwald im Norden, das Weinanbaugebiet Mendoza im Zentrum und die Berg- und Polarlandschaften mit zahlreichen Gletschern und arktischer Tierwelt im Süden. Wegen der landschaftlichen Vielfalt wird Argentinien auch das „Land der fünf Kontinente“ genannt. Damit du während deines Schüleraustausches die Möglichkeit hast, viel von diesem tollen Land zu sehen, werden speziell für unsere Gastschüler diverse Reisen angeboten, die dich zu weltberühmten Orten wie Patagonien, Buenos Aires oder den Wasserfällen von Iguazú bringen.

Gastfamilien

Unsere Gastfamilien leben im „Herzen Argentiniens“ – im Großraum Córdoba. Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz ist nicht nur eine historische Schönheit mit gut erhaltenen Gebäuden aus der Kolonialzeit, sondern auch industrielles und kulturelles Zentrum Zentralargentiniens. In der mit rund 1,3 Mio Einwohnern zweitgrößten Stadt des Landes befindet sich eine der angesehensten Universitäten Argentiniens und die vielen Studenten sorgen für lebhaftes Treiben in der Innenstadt. Vielleicht häufiger als üblich trifft man hier auf Großfamilien, denn zur direkten Familie zählt man nicht nur Eltern, Kinder und Großeltern, sondern auch Onkel, Tanten und entfernte Cousinen und Cousins – da kommen schnell mal 20 Verwandte zusammen. Argentinische Gastfamilien sind bekannt für ihre Warmherzigkeit und Offenheit, die schnell auf dich abfärben werden und dir die Integration in die neue Kultur einfach machen. Und sollte doch einmal Hilfe von Nöten sein: Unsere Partnerorganisation hat ihren Sitz ebenfalls in Córdoba und kann so eine persönliche Betreuung garantieren. Außerdem finden gemeinsame Ausflüge und Treffen statt, so dass man regelmäßig in Kontakt ist und sich austauschen kann.

Schule

„El saludo de la Bandera“ – mit dem Hissen der Landesflagge startet man in Argentinien in den Schultag. Du wirst eine private Schule besuchen. Das Schuljahr läuft von Anfang März bis Anfang Dezember, unterbrochen von zwei Wochen Winterferien im Juli und den langen Sommerferien von Dezember bis Ende Februar. Eine Besonderheit des argentinischen Schulsystems ist die Aufteilung der High School in zwei Blöcke: Die Grundstufe und die Spezialisierungs- bzw. Orientierungsstufe. Während die Lehrinhalte
in der Grundstufe für alle gleich sind, spezialisiert man sich in den letzten drei Jahren seinen Neigungen entsprechend. So gibt es etwa Schulen, die naturwissenschaftlich, künstlerisch oder wirtschaftlich ausgerichtet sind. Der Schultag beginnt für die meisten
Schüler recht früh um 7.30 Uhr und geht bis zum Mittag. Nach dem Unterricht ruht man – typisch Argentinien – zunächst einmal aus und hält „siesta“. Danach geht es dann erholt in die Freizeit: zum Fussball, Basketball, Tango oder Jazz Dance.


Orientation

Bevor du zu deiner Gastfamilie ziehst und deinen Schüleraustausch beginnst wirst du zunächst von den Mitarbeitern unserer deutschsprachigen Partnerorganisation am Flughafen abgeholt und verbringst im August eine Einführungswoche, im Februar 4 Tage, zusammen mit allen internationalen Gastschülern, in einem Hotel in den Bergen Córdobas. Durch den intensiven Spanischunterricht in niveaugerechten Kleingruppen lernst du die wichtigsten Dinge für deine ersten erfolgreichen Schritte in Argentinien. Auch Einführungen in das Tangotanzen, das Zubereiten und Trinken von Mate sowie eine Sightseeing Tour durch Córdoba dürfen nicht fehlen. In kurzen Seminaren wirst du außerdem noch einmal auf das Leben in deiner neuen Familie vorbereitet. Wir werden deine Sinne für kulturelle Unterschiede schärfen, damit du dich offen auf dein neues Leben einlassen kannst. Am letzten Tag lernst du zusammen mit den anderen Gastschülern, wie man „Empanadas“ zubereitet – der Abschluss dieser tollen Zeit ist ein gemeinsames Mittagessen mit allen Gastfamilien! Anschließend nimmt dich deine Gastfamilie mit nach Hause und es geht los.


Preise & Leistungen


Programm: Preise 2018/19:
Schuljahr (11 Monate) € 7.450
10 Monate € 7.250
Halbjahr € 6.450
3 Monate € 5.850

Alter:

14 bis 18 Jahre (am Tag der Ankunft in Argentinien)

Bewerbungsfrist:

Programmstart im Juli: 1. April
Programmstart im Februar: 1. Oktober

Leistungen:

  • Mehrstündiges, individuelles Kennenlern- und Bewerbungsgespräch mit einem unserer festen Mitarbeiter (Xplore arbeitet nicht mit freien Interviewern zusammen!)
  • Vorbereitungsworkshop in Deutschland für Schüler und Eltern vor der Abreise
  • Unterstützung bei der Beantragung des Visums
  • Mehrtägiges Orientation Meeting zum Programmstart in Córdoba inkl. Unterkunft, 30 Stunden Spanischkurs, Verpflegung, Seminar und Flughafentransfer
  • Weitere 30 Stunden Spanischunterricht in der ersten Woche vor Schulbeginn
  • Unterkunft und Verpflegung in einer individuell ausgewählten Gastfamilie
  • Schulbesuch an einer privaten Schule
  • Persönliche Betreuung vor Ort durch lokalen Ansprechpartner der Partnerorganisation inkl. 24-Stunden-Notfallnummer
  • Mehrtägiges Nachtreffen

Extrakosten:

  • Flug (ca. € 1.500)
  • Versicherungen (€ 2,20/Tag)
  • Visumsgebühren (ca. € 280)
  • Taschengeld (Empfehlung: € 150/Monat)
  • Bücher/Uniform (ca. € 200)