Komm mit uns nach England und erlebe den Alltag an englischen Schulen. Egal ob du eine öffentliche Schule besuchen möchtest und bei einer Gastfamilie leben willst oder ob es schon immer dein Traum war, das Leben eines britischen Internatsschülers zu führen: Beides ist möglich. Melde dich am besten gleich an!

In England arbeitet Xplore nicht mit Partnern zusammen – Wir haben unser eigenes Xplore – Büro direkt vor Ort. Von unserer Zentrale in Stowmarket betreuen wir unsere Schüler, die einen Schüleraustausch machen, und unsere Gastfamilien direkt. Auch die von uns persönlich und mit großer Sorgfalt ausgewählten Internate sind für unsere Kollegen vor Ort leicht erreichbar.

Unser Highlight: Wenn du bereits 16 Jahre oder älter bist, kannst du auch an einem englischen College universitätsähnliche Kurse belegen!


Infos

Zu Beginn deines Schüleraustausches wirst du schnell feststellen, dass die kulturellen Unterschiede im Land der Fish’n’Chips und des Tees im Vergleich zu Deutschland relativ gering sind. Zwar galt das Vereinte Königreich bis vor ein paar Jahren noch als in den 1950er Jahren hängengeblieben und verstaubt, doch haben sich besonders die Metropolen rasant entwickelt. Die Mentalität der Engländer ist eher höflich und dezent, das wirst du schnell merken, wenn du Fragen beginnst, mit „excuse me“ einzuleiten und bald überhäufig die Wörter „please“, „sorry“ und „thank you“ verwenden wirst.

Das Schlange stehen, für das wir Deutschen eigentlich schon berühmt sind, ist englischer Nationalsport. Sehr verpönt sind das Vordrängeln (Queue jumping) oder das Schubsen. Kulinarisch hat England, auch wenn oftmals anders behauptet, viel zu bieten: Zwar wirst du dich an das Nationalgetränk Tee mit Milch sicherlich erst gewöhnen müssen, doch die neue englische Küche jenseits von Fish’n’Chips und Pies, für die besonders die Popularität Jamie Olivers in den letzten Jahren viel getan hat, schmeckt hervorragend und schon lange nicht mehr „inseleuropäisch“.

Zwar ist der offizielle Nationalsport Großbritanniens Cricket, doch Fußball ist mindestens genauso beliebt und eher noch besser besucht. Rugby und Snooker sind weitere Sportarten, an denen kein Weg vorbei führt, wenn man sich für die englische Sportlandschaft interessiert. Bei aller Modernität ist Großbritannien dennoch ein Land mit viel Tradition, dies schlägt sich vor allen Dingen in Bauwerken nieder. Ob Stonehenge, die Tower-Bridge, Eton, Oxford oder Westminster Abbey – in England gibt es kulturell viel zu entdecken.

Im Gastfamilienprogramm besuchst du mit deinen englischen Mitschülern öffentliche Schulen in der Region nordöstlich von London. Die durch uns ausgesuchten Schulen bieten ein abwechslungsreiches Curriculum aus akademischen Fächern, künstlerischen, kulturellen und sportlichen Aktivitäten. Die Schulen haben Chöre, Orchester und Ensembles. Außerdem gibt es in England viele Vereine, in denen du dich sportlich betätigen kannst. Vor allen Dingen Pferdeinteressierte kommen hier voll auf ihre Kosten. Und am Wochenende kannst du einfach nach London zum Shoppen fahren.

Eine weitere Besonderheit dieses Landes ist die Tea Time – auch an deiner Schule! Um vier Uhr wird ein Tässchen Tee getrunken, dazu gibt’s Kuchen oder Kekse. Die Hauptmahlzeit ist das Abendbrot. Hierbei geht es nicht nur um das Essen, sondern vor allem auch Zeit mit seiner Familie und den Freunden zu genießen. Ein Abendbrot in englischen Familien kann daher gut bis tief in die Nacht andauern. Lange und laute Gespräche sind hier ein Muss.

Doch das wohl interessanteste an diesem großartigen Land sind die herzlichen, offenen und humorvollen Menschen!

Schulsystem

Im Alter von 15-16 Jahren legen Schüler in England das GCSE (General Certificate of Secondary Education) ab. Dieser Abschluss entspricht der Mittleren Reife. Darauf folgen zwei Jahre „Sixth Form“ bis zum englischen Abitur, den A-Levels (Advanced Level Qualifications), die mit Prüfungen in drei bis fünf voneinander unabhängigen, frei wählbaren Fächern abgeschlossen werden. Mit der richtigen Fächerkombination werden die A-Levels auch in Deutschland als fachgebundene Hochschulreife anerkannt und berechtigen damit zum Studium bestimmter Fächer im In- und Ausland. Einige Schulen bieten neben den A-Levels auch das IB (International Baccalaureate) an. Dieser Abschluss in sechs Fächern aus den Bereichen Sprachen, Mathematik, Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften ist weltweit anerkannt und berechtigt zum Studium an fast allen internationalen und deutschen Hochschulen.

BTEC

In England können Schüler, die 16 Jahre oder älter sind, ein College statt einer normalen Schule besuchen. Wenn du ich für BTEC entscheidest, studierst du ein Fach und hast nebenbei noch Englisch- und Mathematikunterricht.
Im Unterschied zum Schulbesuch bist du aufgefordert, neben den Kursen, die du belegst, selbst weiterzulernen. BTEC kann also als Vorstufe des Studiums gesehen werden. Du kannst dich voll und ganz auf ein bestimmtes Fach konzentrieren und über den Tellerrand der „normalen“ Schule hinaussehen.
BTEC ist ideal für Schüler mit Mittlerer Reife oder für Schüler, die eine sinnvolle Alternative zu den A-Levels suchen und sich auf einen Fachbereich fokussieren möchten. Eine vergleichbare Schulform wie BTEC gibt es in Deutschland nicht.
Typische Fachmöglichkeiten sind zum Beispiel:

Computing & IT
Kunst, Design & Fotografie, darstellende Künste
Ingenieurswissenschaften  & Mechanik
Medienwissenschaften
Sport
Tourismuswirtschaft
Wirtschaft, Business & Rechtswissenschaften

Du suchst dir eine der obigen Optionen frei aus. So kannst du z.B. Jura oder Kunst studieren und ausprobieren, ob dies etwas für deine Zeit an der Uni wäre. Im persönlichen Interview stellen wir dir gerne beispielhaft einige BTEC Studiengänge vor.


Orientation

Unser dreitägiges Orientation Camp am Anfang ist bereits im Preis enthalten!
Nach deiner Landung in England holen wir dich vom Flughafen ab und fahren gemeinsam mit dir und allen anderen Schülern, die zeitgleich mit dir den Schüleraustausch starten, in unser Camp.

Hier erwartet dich eine bunte Mischung an verschiedenen Aktivitäten. Wir fangen mit einem mehrstündigen Seminar an, in dem wir dich und andere Schüler auf das Leben in England vorbereiten: Informationen dazu, wie du dich leicht in deine Gastfamilie und deine Schule integrieren kannst dürfen ebenso wenig fehlen wie eine Vorbereitung auf das manchmal spezielle Essen in England.

Außerdem stehen verschiedenste Sportarten auf dem Programm sowie ein Ausflug in das altehrwürdige Cambridge. Wir gehen gemeinsam auf dem River Cam ‚punten‘ und du hast genügend Zeit, die Stadt zu erkunden. Ein bisschen Shopping darf natürlich auch nicht fehlen.

Im Laufe des Orientation Camps erhältst du von uns eine SIM-Karte mit einer englischen Handynummer und ein wenig Startguthaben. Anschließend heißt es Abschied nehmen von uns und den anderen Programmteilnehmern: Deine Gastfamilie erwartet dich!


Wochenende in London

An einem Wochenende im ersten Term treffen wir uns gemeinsam mit unseren Austauschschülern zum Sightseeing in London. Wir verbringen 2 Nächte in der aufregenden Hauptstadt Englands.
Natürlich gehören eine Fahrt im London Eye und eine Sightseeingtour im typisch roten Doppeldeckerbus dazu, auf der du alle Highlights dieser Metropole kennen lernst. Bewegung kommt ins Spiel, wenn wir uns zum Schlittschuhlaufen an der South Bank aufs Eis begeben.
Du brauchst dich um nichts zu kümmern: über Termine wirst du rechtzeitig informiert. Das gesamte London Wochenende mit Unterkunft, Verpflegung und allen Eintritten ist bereits im Preis enthalten.


Preise & Leistungen England

Preise 2018/19:

Schuljahr                        € 10.950
2 Terms ab Sept          €    9.450
1 Term ab Sept            €    8.450

Alter:

Nicht jünger als 14 und nicht älter als 18 Jahre.

Bewerbungsfrist:

Start im September: 15. Juli

Leistungen:

  • Mehrstündiges, individuelles Kennenlern- und Bewerbungsgespräch mit einem unserer festen Mitarbeiter (Xplore arbeitet nicht mit freien Interviewern zusammen!)
  • Vorbereitungsworkshop in Deutschland für Schüler und Eltern vor der Abreise
  • Mehrtägiges Orientation Meeting in England mit Unterbringung, Verpflegung, Seminaren und Freizeitprogramm
  • Dreitägiger Ausflug nach London mit Unterkunft, Verpflegung und Sightseeing im Herbst
  • Schulbesuch an einer öffentlichen Schule
  • Unterkunft und Verpflegung in einer individuell ausgewählten Gastfamilie
  • Persönliche Betreuung vor Ort durch lokalen Ansprechpartner inkl. 24-Stunden-Notfallnummer
  • Mehrtägiges Nachtreffen

Extrakosten:

  • Flug (ca. € 200)
  • Taschengeld (Empfehlung: € 200/Monat)